• Führerschein
  • Welpenkurse

Hundekonzept?

Es gibt gar kein Hundekonzept!

Das würde nämlich voraussetzen, dass alle Hunde und auch ihre Menschen gleich sind. Sind sie aber nicht. Und das ist auch gut so!

Menschen und Hunde sind Lebewesen mit unterschiedlichen Ansprüchen, Sichtweisen und Bedürfnissen. Unsere Hunde als Wesen mit ausgeprägter sozialer Intelligenz sollten durchaus auch das Recht haben, Widerspruch zu formulieren. Dadurch kann es im Zusammenleben durchaus auch mal zu Reibungen und Spannungen kommen.

Wer glaubt, man könne mit Hunden in stetiger Harmonie leben, wird früher oder später enttäuscht werden. Als Halter muss ich mir sicher nicht von meinem Hund auf der Nase herumtanzen lassen, aber ich sollte in der Lage sein, Verständnis für seine Bedürfnisse aufzubringen und auch mal Fünfe gerade sein lassen.

Aber spätestens immer dann, wenn sich Dritte von meinem Hund gestört, belästigt oder gar bedroht fühlen, muss ich der Lage sein, ihm Grenzen zu setzen. Souverän, konsequent und eindeutig. In diesem Prozess werden mit dem Hund sicherlich einige "klärende "Gespräche" zu führen sein.

Die Bindung des Hundes zu seinem Halter hat übrigens nichts mit der Menge an Leckerlis und Streicheleinheiten zu tun. Geborgen und sicher fühlt er sich nur dann, wenn er seinen Besitzer als verlässlichen, souveränen und authentischen Menschen kennen gelernt hat, dem er jederzeit vertrauen kann.

Ich zeige Ihnen gerne, wie Sie das für sich und Ihren Hund erreichen können.

Nico