• Führerschein
  • Aktuell

Verhaltenshomöopathie


Nicht jedes Tun eines Hundes, das mich stört, ist gleich eine Verhaltensstörung.

In den meisten Fällen ist störendes Verhalten eher auf mangelnde Erziehung, fehlende oder schlechte Erfahrung in der sensiblen Welpenzeit zurückzuführen oder auch mal schlicht hormonell bedingt.

Dann gibt es aber auch Hunde, die...

  • ... sich überhaupt nicht konzentrieren können
  • ... für die Gewitter/Sylvester ein Albtraum ist
  • ... oft schlecht gelaunt erscheinen und ständig Streit suchen
  • ... Angst vor dem Alleinsein haben
  • ... in bestimmten Situationen zur Stubenunreinheit neigen, etc.

In diesen Beispielen, erscheint es sinnvoll, das Training durch eine homöopathische Therapie zu unterstützen. Manchmal kann sich ein Hund überhaupt erst durch die Gabe des richtigen Mittels soweit öffnen, um das Training wahr zu nehmen und etwas Neues zu lernen.

Nähere Informationen unter HUNDEHOMÖOPATHIE